Die Tiroler - Nr. 503

BILDUNG FREITAG, 6.5.2022 | NR. 503 8 Dabei erhalten Interessierte Informationen über die Master-Studien Medizinische Informatik, Health Information Management, Public Health, Gesundheitswissenschaften, Advanced Nursing Practice, Pflege- und Gesundheitsmanagement und Pflege und Gesundheitspädagogik. Informieren und anmelden kann man sich unter www.umit-tirol.at/master-gesundheit. Am Freitag, den 13. Mai um 14.00 Uhr findet am Universitätscampus der UMIT TIROL in Hall eine Master-Lounge statt, in deren Rahmen die Studienverantwortlichen über die Master-Studien für das Gesundheitswesen an der Universität UMIT TIROL informieren. Die hochwertigen viersemestrigen Master-Studien der Universität UMIT TIROL sind speziell auf Personen, die bereits im Gesundheitswesen arbeiten oder die ihre berufliche Zukunft im Gesundheitswesen sehen, zugeschnitten. Sie sind wissenschaftlich fundiert und gleichzeitig auch bedarfs- und anwendungs¬orientiert. Der modulare Aufbau mit geblockten Vorlesungsblöcken, Online-Einheiten und Selbststudiensequenzen unterstützt die Vereinbarkeit von Studium und Beruf. Alle Master-Studien sind durch die für die Qualitätssicherung an Österreichischen Hochschulen zuständige AQ Austria akkreditiert. Die Studienabschlüsse sind international anerkannt. Speziell für Interessenten des Bachelor-Studiums Pflegewissenschaft und der Master-Studien Advanced Nursing Practice, Pflege- und Gesundheitspädagogik, Pflege- und Gesundheitsmanagement, Gesundheitswissenschaften und Health Information Management wird von der UMIT TIROL bei einer Studienanmeldung bis 30. Juni 2021 ein Frühbucherbonus von bis zu 300.—Euro für die ersten beiden Semester gewährt. Master-Studien für alle, die bereits im Gesundheitswesen arbeiten oder ihre berufliche Zukunft im Gesundheitswesen sehen. FOTO: UMIT TIROL UMIT TIROL informiert über die Master-Studien für das Gesundheitswesen Mit dem Projekt ANAH wurden erstmals die Zusammenhänge verschiedener Faktoren der Bewirtschaftung alpiner Stützpunkte im bayerischen und im Tiroler Alpenraum wissenschaftlich nach Aspekten der Nachhaltigkeit im Spannungsfeld zwischen Bergsport und Naturraum untersucht. ANAH wurde als integratives Nachhaltigkeitskonzept, das Gebäudeinfrastruktur, Hüttenbetrieb und Bergsportler*innen unter ökologischer, ökonomischer und sozialer Dimension untersucht, durchgeführt. Die Ergebnisse werden a in Form eines Leitfadens insbesondere Alpenvereinshütten – aber auch anderen Gastronomie- und Herbergsbetrieben – Anreize, Ideen und Handlungsempfehlungen für einen nachhaltigeren Betrieb geben. Durch ANAH konnte ein klares Bild gewonnen werden, wo und wie künftige Maßnahmen ansetzen müssen, wie Jutta Kister, ANAHProjektleiterin am Institut für Geographie der Universität Innsbruck, erklärt: „Wichtige Erkenntnisse aus den Erhebungen auf den ausgeDie Sektion München des Deutschen Alpenvereins e. V. und das Institut für Geographie der Universität Innsbruck haben ihr insgesamt knapp zweieinhalb Jahre dauerndes Projekt „Alpine Nachhaltigkeit auf Hütten – ANAH“ erfolgreich abgeschlossen. wählten Hütten sind einerseits, dass das erarbeitete Set an Indikatoren vor Ort anwendbar ist und andererseits, zu sehen, an welchen Themenfeldern auf den Hütten bereits intensiv gearbeitet wird und welche Themen noch zu wenig berücksichtigt werden.“ Auch Martin Coy, Leiter der Arbeitsgruppe für Entwicklungsund Nachhaltigkeitsforschung am Institut für Geographie betont die Bedeutung vor allem auch der praktischen Umsetzbarkeit: „Für unser Institut hat nicht nur das Thema Nachhaltigkeit einen sehr hohen Stellenwert, vor allem Das Taschachhaus ist eine eine von fünf Hütten, die im Projekt ANAH eingehend untersucht wurden. FOTO: YVONNE LESEWA ist es uns ein großes Anliegen, mit Praxispartnern zusammenzuarbeiten. Insofern ist das Projekt ANAH in Kooperation mit der Sektion München und natürlich auch mit den Hüttenbetreiberinnen und -betreibern ein wichtiges Projekt, das wiederum verdeutlicht hat, dass Wissenschaft-Praxis-Dialoge für beide Seiten vorteilhaft sind und uns einen guten Weg in die Zukunft weisen können.“ Alpine Nachhaltigkeit auf Hütten – Studie als Leitfadenmit Anreizen MCI: Mit über 20 Double Degrees in die Welt 30 Bachelor- und Masterstudien in den Bereichen Wirtscha , Gesellscha , Technologie und Life Sciences, sowie umfangreiche akademische Weiterbildungsmöglichkeiten für ambitionierte Berufstätige und Entscheidungsträger bilden das innovative MCI Studienangebot. Gelebte Internationalität Nicht nur mit zahlreichen Double Degree Optionen (also doppelte Abschlüsse sowohl vom MCI als auch der jeweiligen Partneruniversität) sticht das MCI aus der Hochschullandscha hervor. Als Mitgründerin der Europäischen Universität ULYSSEUS betritt die Unternehmerische Hochschule® eine neue Dimension zukun sweisender Möglichkeiten für Auslandssemester, Praktika, Jobs, Summer & Winter Schools, internationale Abschlüsse sowie einen erfolgreichen Karriereeinstieg. Am Arbeitsmarkt begehrt Durch die hohe Praxisnähe, Professionalität und Internationalität erö nen sich MCIStudienwahl mit Weitblick: Studierende der Unternehmerischen Hochschule® in Innsbruck pro tieren vom einzigartigen Konzept der Verbindung aus Wissenscha & Wirtscha , internationalen Lehrenden & Experten und einem weltweiten Netzwerk. MCI erleben: Virtual Open House am 13.05. Beim virtuellen Tag der offenen Tür der Unternehmerischen Hochschule® ist es möglich, sich exibel – von zuhause oder unterwegs – über das MCI, die begehrten Studienplätze und das vielfältige Studierendenleben in Innsbruck zu informieren. Es wartet ein personalisierbares Programm mit individueller Beratung. Gleich vormerken: Fr, 13.05.2022 von 14:00–19:00 Uhr Infos: mci.edu/virtualopenhouse Alumni hervorragende beru iche Perspektiven. Besonders beeindruckend: Das Gros der MCI Studierenden schließt das Studium in Sollstudienzeit ab und verfügt in aller Regel bereits vor Studienabschluss über mehrere Jobangebote. Jetzt scannen und den entscheidenden Wissensvorsprung sichern! Rechtzeitig bewerben! Eine rechtzeitige Bewerbung für die begehrten Studienplätze an der Unternehmerischen Hochschule® ist entscheidend. Die nächste Bewerbungsfrist für einen Studienstart imHerbst 2022 endet am 29.05.2022. Online: mci.edu/bewerbung Universitätsstraße 15, 6020 Innsbruck Telefon +43 512 2070-0 info@mci.edu | www.mci.edu Unternehmerisches Mindset & weltweite Chancen - bis 29. Mai bewerben! Studieren am MCI BACHELOR Betriebswirtschaft Online Bio- & Lebensmitteltechnologie Business & Management Digital Business & Software Engineering Management, Communication & IT Management & Recht Mechatronik, Innovation & Design Medizin-, Gesundheits- und Sporttechnologie Nonpro t-, Sozial- & Gesundheits- management Smart Building Technologies Soziale Arbeit Umwelt-, Verfahrens- & Energietechnik Unternehmensführung, Tourismus- & Freizeitwirtschaft Wirtschaft & Management Wirtschaftsingenieurwesen MASTER Biotechnology Corporate Governance & Finance Entrepreneurship & Tourismus European Health Economics & Management International Business & Law International Business & Management International Health & Social Management Lebensmitteltechnologie & Ernährung Management, Communication & IT Mechatronik & Smart Technologies Medical Technologies Soziale Arbeit, Sozialpolitik & -management Umwelt-, Verfahrens- & Energietechnik Wirtschaftsingenieurwesen EXECUTIVE EDUCATION Executive MBA Digital Business & Entrepreneurship MBA Digital Business & Tech Law LL.M. Digital Marketing & Analytics MSc Management & Leadership MSc MSc | DBA Double Degree Program PhD Program in Management Zahlreiche Zerti katslehrgänge & Management-Seminare PR-Info

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc1MzM=